Ananas-Kokos-Milchreis

Heute habe ich ein Rezept für euch, dass von einem meiner Kunden im Fitnessstudio inspiriert wurde: Der gute Chris aka. Babo hatte vor einiger Zeit eine Milchreis-Phase. Jedes Mal, wenn ich ihn im Studio gesehen habe, erzählte er mir von seinen Milchreiskreationen. Man muss dazu sagen, dass Chris immer hart trainiert – was man auch sehen kann – und er sich den Milchreis problemlos leisten kann.

DSC_1421

In einem unserer Gespräche kamen wir auch auf meinen Blog sowie meine Rezepte zu sprechen und er bat mich, ein Milchreis-Rezept zu kreieren. Gesagt, getan! Naja, nicht ganz: Denn zwischen Idee und Umsetzung lag doch etwas mehr Zeit, als das sonst der Fall ist, was mir wirklich leid tut, denn ich habe Chris immer wieder aufs Neue vertröstet. Letzten Endes zählt aber nur, dass ich es ENDLICH geschafft habe, den Milchreis zu machen, oder?

DSC_1442

Ich wollte für diesen Milchreis nicht die “normale” Sorte Milchreis verwenden, die man so im Supermarkt bekommt, denn dieser ist in der Regel poliert und enthält viel weniger Nährstoffe als Natur- bzw. Vollkornreis. Im Bioladen habe ich dann Vollkorn-Rundkornreis entdeckt. Da normaler Milchreis auch ein Rundkornreis ist, habe ich den Vollkorn-Rundkornreis für das heutige Rezept verwendet.
Außerdem sollte der Milchreis eine exotische Note bekommen, womit Kokosmilch und Ananas ins Spiel kamen. Die Banane liefert neben ihren tollen Nährstoffen eine schöne Süße – wie z.B. auch im Haferbrei –, ohne dass man zusätzlichen Zucker verwenden muss. Damit der Milchreis auch in Sachen Eiweißgehalt aufgepeppt wird, habe ich ein pflanzliches Eiweißpulver dazugeben, was ihr natürlich auch weglassen könnt.

DSC_1437

Ananas-Kokos-Milchreis
Für 2 Personen

Zutaten:

  • 1 Becher Vollkorn-Rundkornreis
  • 1 Becher Kokosmilch
  • 1-2 Becher Ananassaft (je nach Reis)
  • ca. 200g Ananasstücke aus dem Glas oder frisch
  • 1 Banane
  • 1 El (pflanzliches) Eiweißpulver, neutral oder Vanille (optional)
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 Tl Vanillepulver (gemahlene Vanille)
  • 1 Tl Zimt

Hinweis: 1 Becher = 225 ml

Zubereitung:

  1. Den Reis zusammen mit der Kokosmilch, dem Ananassaft, Salz, Vanillepulver und Zimt in einen Topf geben und erhitzen.
  2. Die Banane in dünner Scheiben schneiden und in den Topf geben.
  3. Wenn gewünscht, das Eiweißpulver dazugeben und einrühren.
  4. Alles unter Rühren aufkochen.
  5. Dann bei niedriger Hitze köcheln lassen und immer wieder umrühren, bis der Reis weich ist. Je nach Reis kann das gut 60 Minuten dauern.
  6. Zum Schluss die Ananasstücke dazugeben und im Milchreis warm werden lassen.

Der Vollkorn-Rundkornreis gibt dem Milchreis ein etwas nussigeres und kräftigeres Aroma. Ihr könnt stattdessen natürlich auch normalen Milchreis oder z.B. die Vollkorn-Reisflocken von Alnatura verwenden. Letztere sind super, wenn ihr wenig Zeit habt, da sie total schnell gekocht sind. Und wer gar keinen Milchreis machen will, der tauschst den Reis z.B. gegen Quinoa, Haferflocken, Hirseflocken oder Dinkelgrieß aus.

Schaut mal, wer noch beim Fotoshooting vorbeigeschaut hat:

DSC_1429 DSC_1428

Aber die Katzi fand den Milchreis dann doch uninteressant. Auch in Ordnung, so bleibt mehr für mich übrig!

DSC_1432

Milchreis gab es bei mir echt schon lange nicht mehr. Hatte ganz vergessen, wie lecker er ist – auch mit dem Vollkorn-Rundkornreis. Danke Chris, dass du mich wieder daran erinnert hast!

Written By
More from Julia

Tag der Mutter Erde

Wusstet ihr, dass heute der Internationale Tag der Mutter Erde ist? Ja,...
Weiterlesen

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.