Zwetschgen-Haferküchle

Könnt ihr erraten, was das ist???

DSC_1361

Ein kleiner Hinweise: Kuchen plus Frühstück bleibt meine aktuelle Devise. Zwinkerndes Smiley
Noch ein Hinweis: Das Haferküchle kommt wieder ins Spiel.
Dieses Mal gepaart mit leckeren Zwetschgen.

DSC_1352

Für all diejenigen, die schon zum Frühstück Lust haben auf einen leckeren Zwetschgenkuchen, sich aber morgens noch keinem Zuckerschock aussetzen möchten, habe ich hier eine tolle Alternative: Das Zwetschgen-Haferküchle.

Zwetschgen-Haferküchle
Ergibt 1 großes Küchle für 1 Portion
Basierend auf den Bananen-Haferküchle
Zutaten:

  • 1 Banane
  • 5 El Haferflocken
  • 1 El gemahlene Leinsamen
  • 1/2 Tl Zimt
  • 1 El Milch oder Milchalternative eurer Wahl
  • 5 Zwetschgen
  • Zum Garnieren: Zimt & Zucker, Mandelblättchen und Knuspermüsli

Zubereitung:

  • Die Banane in einem tiefen Teller oder in einem flachen Schüsselchen mit einer Gabel zerdrücken (Teller/Schüssel müssen mikrowellengeeignet sein!)
  • Milch, Haferflocken, gemahlene Leinsamen und Zimt hinzugeben und alles mit der Gabel gut durchmischen.
  • Die Masse gut in der Schüssel festdrücken.
  • Die Zwetschgen vierteln und auf dem Haferküchle verteilen.
  • In der Mikrowelle auf höchster Stufe ca. 2 Minuten “backen” lassen.
  • Anschließend für ein paar Minuten auskühlen lassen.
    Dabei “setzt” sich das Küchle auch ein bisschen.
  • Als Streuselersatz – was wäre ein Zwetschgenkuchen ohne Streusel???? – einfach etwas Knuspermüsli, Mandelblättchen und Zimt & Zucker auf das Küchle streuen.

Die Zwetschgen werden beim Backen in der Mikrowelle schön weich und saftig.
Ein Klecks Quark oder Joghurt kann wunderbar anstelle von Sahne verwendet werden.

DSC_1360
DSC_1364

Und wen nachmittags der Kuchenhunger packt, der macht sich das Zwetschgen-Küchle einfach zur Kaffee-und-Kuchen-Zeit.
Wer sagt, dass man ein Frühstück nur morgens essen kann?

Written By
More from Julia

Fortschritte in der neuen Wohnung

Wieder ist ein Monat geschafft. Auch wenn das beim Februar immer etwas...
Weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.