Ausbildung zur Fitnesstrainer-A-Lizenz

Wie ich euch in meinem letzten Post berichtet habe, geht es nach der Fitnesstrainer-B-Lizenz weiter in Sachen Trainerausbildung. Um die notwendige Wissensbasis zu schaffen, damit ich hauptberuflich als Fitnesstrainer Fuß fassen kann, mache ich bei der BSA mit der Fitnesstrainer-A-Lizenz weiter.

Die Entscheidung dazu habe ich sprichwörtlich über Nacht getroffen: Am vorletzten Tag der Präsenzphase für die Fitnesstrainer-B-Lizenz habe ich mir nochmal den Lehrgangskatalog der BSA angeschaut, denn während der Präsenzphasen bekommt man immer Rabatt auf die Lehrgänge. Es gab da schon vorher einiges, was mich über die Fitnesstrainer-B-Lizenz hinaus interessiert hatte, wie z.B. die Ernährungstrainer-B-Lizenz oder der Trainer für Sportrehabilitation. Doch war mir das gesamte Lehrgangspaket, welches die Fitnesstrainer-A-Lizenz ausmacht, zunächst zu umfangreich. Außerdem hatte ich die B-Lizenz, die auch Teil der A-Lizenz ist, ja bereits begonnen und ich wusste nicht, wie sich das dann vereinen lässt.
Nach einigen Gesprächen an diesem Tag wurde mir aber klar, dass ich es nicht auf der Fitnesstrainer-B-Lizenz beruhen lassen kann. Daher habe ich zusammen mit meinem Schatz, der mir in solchen Angelegenheiten immer ein toller Berater ist, an diesem Abend nochmal das Internet durchforstet, mir die A-Lizenzen von anderen Instituten angeschaut, gestaunt, wie groß die preisliche Spanne der einzelnen Angebote sein kann, und mich dann letzten Endes doch für die A-Lizenz bei der BSA entschieden.
Ich möchte ganz ehrlich mit euch sein: Der Preis ist wirklich happig – und das hat mich zunächst auch etwas abgeschreckt! Doch hatte ich bei den anderen Angeboten trotz günstigerer Preise oft nicht das Gefühl, dass die Ausbildung so umfassend sein würde wie das, was ich jetzt bekomme. Und ich denke, dass sich das langfristig auf jeden Fall auszahlen wird. Oft war mir bei den anderen Angeboten auch gar nicht transparent, was sich inhaltlich genau hinter der Ausbildung verbirgt oder wie umfangreich die einzelnen Themen behandelt werden. Das gestaltet sich bei der BSA eigentlich ganz einfach: Die Fitnesstrainer-A-Lizenz setzt sich aus Lehrgängen zusammen, die man auch alle einzeln buchen kann. Da gibt es also für die A-Lizenz keine eigenen Lehrgänge, wo dann z.B. was rausgekürzt wird. Wenn man diese ganzen Lehrgänge einzeln buchen würde, würde man um einiges mehr bezahlen als für das A-Lizenz-Paket (ich glaube, ca. 30 % mehr), sodass es für mich in Summe ein gutes Preis-Leistungsverhältnis ist – denn mit der Qualität des Unterrichtsmaterials, den Betreuungsangeboten etc. bin ich bislang sehr zufrieden.

Nun aber zum eigentlich Interessanten: den Lehrgängen.
Der Lehrgang „Fitnesstrainer/in-A-Lizenz“ besteht aus dem Abschluss „Lehrer/in für Fitness“ und dem Lehrgang „Leistungssport Body-Trainer/in“. Die Qualifikation setzt sich somit aus den folgenden Einzellehrgängen zusammen:

  • Fitnesstrainer/in-B-Lizenz
    Umfassende Basisqualifikation im Fitnessbereich; Optimierung und Befähigung zur zielgerichteten Steuerung des Fitnesstrainings.
  • Ernährungstrainer/in-B-Lizenz
    Ziel des Lehrganges „Ernährungstrainer/in-B-Lizenz“ ist es, die Teilnehmer zu befähigen, grundlegende Fragen einer gesundheitsbewussten Ernährung kompetent beantworten sowie fundierte Ernährungsempfehlungen zur Gewichtsregulation geben zu können.
  • Trainer/in für Cardiofitness
    Ziel des Lehrganges „Trainer/in für Cardiofitness“ ist es, die Teilnehmer zu befähigen, zielgerichtete Ausdauertrainingsprogramme zur Verbesserung der Gesundheit und der körperlichen Fitness sowie zur Gewichtsreduktion kompetent planen, durchführen und betreuen zu können.
  • Trainer/in für gerätegestütztes Krafttraining
    Ziel des Lehrganges „Trainer/in für gerätegestütztes Krafttraining“ ist es, die Teilnehmer zu befähigen, für fortgeschrittene Kraftsportler und unterschiedliche Zielgruppen eine differenzierte Trainingssteuerung für ein Krafttraining mit freien Gewichten, Maschinen und Seilzugübungen durchzuführen sowie die Kunden fachgerecht in die Trainingsübungen einzuweisen und bei der Umsetzung der Trainingspläne zu betreuen.
  • Gesundheitstrainer/in
    Ziel des Lehrganges „Gesundheitstrainer/in“ ist es, die Teilnehmer zu befähigen, für unterschiedliche Zielgruppen Angebote im präventiv orientierten Gesundheitssport eigenverantwortlich konzipieren, betreuen und bewerten zu können.
  • Trainer/in für Sportrehabiliation
    Ziel des Lehrganges „Trainer/in für Sportrehabilitation“ ist es, die Teilnehmer zu befähigen, indikationsspezifische Trainingsprogramme für das muskuläre Aufbautraining bei verschiedenen orthopädischen Beschwerdebildern im Anschluss an die medizinische Heilbehandlung planen, durchführen und betreuen zu können.
  • Leistungssport Body-Trainer/in
    Ziel dieses Lehrganges ist es, dem Kursteilnehmer grundlegende und spezielle Kenntnisse zur Betreuung von Leistungstrainierenden im Fitnesscenter oder für die Optimierung des eigenen Krafttrainings hinsichtlich größtmöglicher Muskelhypertrophie bei Minimierung des Körperfettanteiles im Rahmen der genetischen Möglichkeiten zu vermitteln.

(Quelle: BSA)

Ihr seht also, dass ich in den nächsten Monaten einiges vor mir habe. Die Fitnesstrainer-B-Lizenz habe ich ja schon in der Tasche. Am kommenden Wochenende geht es mit der Präsenzphase für den Trainer für gerätegestütztes Krafttraining weiter und im Juni folgt der Gesundheitstrainer. Dann mache ich erst mal ein bisschen Pause bis November und dann folgen der Trainer für Cardiofitness und für Sportreha. Den Ernährungstrainer und den Leistungsport Body Trainer sowie die Prüfung für den Lehrer für Fitness mache ich nächstes Jahr. So sieht mein aktueller Plan aus.
Anstelle der Fitnesstrainer-B-Lizenz, die in dem Paket ja enthalten ist, konnte ich mir einen anderen, vom Umfang her vergleichbaren Lehrgang aussuchen. Ich habe mir dafür die Mentaltrainer-B-Lizenz rausgesucht, die meiner Meinung gut zu dem passt, was ich so langfristig vor habe. Aber jetzt freue ich mich erst mal auf meine ganzen Fitness-Lehrgänge.

Falls ihr noch Fragen zu den Lehrgängen oder zur BSA habt, dann könnt ihr euch gerne bei mir melden!

Written By
More from Julia

Mexikanischer Auflauf mit Maisbrotkruste

Bevor ich euch in den nächsten Tagen mit weiteren Post zu unserer...
Weiterlesen

2 Comments

  • Ich finde es super Interessant darüber zu lesen, muss leider noch bis vermutlich zum Ende meines Studiums warten, bis ich mit der Trainerausbildung anfangen kann. Da ist es super schon einmal deine Erfahrungen lesen zu dürfen 🙂

    Liebe Grüße,
    Teti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.