Crazy Sexy Detox Essenstagebuch – Tag 21

Es ist geschafft! Der Crazy Sexy Detox ist nun beendet.
Ihr könnt euch also denken, mit was ich heute Morgen in den Tag gestartet bin, oder?

Kaffee

Genau: Mit einer Tasse Kaffee, die wahnsinnig gut geschmeckt hat. Smiley

Der gestrige Tage war ein gelungener Abschluss des Detox.
Unter anderem auch, weil ich den späten Nachmittag bei meinen Schwiegereltern verbringen durfte, die einen wunderschönes Gartenparadies haben und die für uns lecker gegrillt haben.

Hummel in Action Paradies bei meinen Schwiegereltern

Und natürlich, weil gestern auch der Kopfstand-Yogaworkshop im Mamaspa war. Der Workshop war super und ich werde noch eine separaten Beitrag dazu schreiben. Ich bin auf jeden Fall so weit, dass ich die zuhause gut weiterüben kann, damit ich sicher im freien Kopfstand stehen kann. Gestern hat es damit schon kurz geklappt. Ich sage euch, eine anstrengende Asana, aber natürlich auch sehr passende zum Detox, da Umkehrhaltungen immer entgiftend sind. Außerdem habe ich mit der Lehrerin einen ganz tollen neuen Kontakt geknüpft – nicht nur, weil wir uns nach dem Workshop noch ewig über leckeres Essen und gesunde Ernährung unterhalten haben. Sie ist glaube ich diese Art von Yogalehrer, bei der ich in Zukunft ab und an einen Kurs besuchen werde, weil sie genau so unterrichtet, dass es eine gute Ergänzung zu meiner eigenen Yoga-Praxis ist.

Heute Abend folgt dann der letzte Detox-Wochenrückblick. Bis dahin wünsche ich euch einen schönen und (hoffentlich) sonnigen Tag!

1 Frühstücksensemble 2 Verpflegung für den Yogaworkshop Smoothie (für danach), Wasser, Eistee
3 Und das gibt's noch als Stärkung davor 4 Ein Grillfest zum Abschluss des #CrazySexyDetox
5 Ich hab da noch ein spätes Hüngerchen
Written By
More from Julia

Paprika-BBQ-Sauce

Ich finde Grillen ja total super, vor allem seitdem wir unseren eigenen...
Weiterlesen

7 Comments

  • Glückwunsch!!! Hiermit bist Du stolze Absolventin des CrazySexyDetox! Wie genial ist das denn? Jetzt gehörst Du zur CSD Alumni (falls es die noch nicht gibt, sollte man sie auf jeden Fall ins Leben rufen).

    Habe so gerne deine Tagesberichte mitgelesen und werde diese zu Rate ziehen, falls ich mich doch noch auf den Detoxweg begebe 🙂

    Freue mich schon auf Dein Gesamtfazit der letzten drei Wochen!

  • Ha, es sollte T-Shirts für CSD Almuni geben. 😉

    Es freut mich, dass dir die Tagesberichte so gut gefallen haben. Es hat mir auch echt Spaß gemacht, sie zu schreiben.

    Heute Abend kommt nochmal ein Wochenfazit und später in dieser Woche das Gesamtfazit. 🙂

  • Herzlichen Glückwunsch, Julia! Auch wenn ich mich recht ähnlich ernähre, ich glaube das volle Detox-Programm wäre zu hart für mich! Sind eigentlich Kohlehydrate erlaubt? Vielleciht Vollkorn?

  • Mist, zu früh auf "Senden" gedrückt, sorry! Ich habe es übrigens am Wochenende geschafft, endlich über 10km gelaufen, *freu*! Ich muss allerdings zugeben, dass ich die guten Läufe eigentlich nur schaffe, wenn ich auch gut gegessen habe, d.h. ich brauche Kohlehydrate vorher. Oder wenigstens am Abend vorher. Komisch, aber das ist meine Beaobachtung. Wie läuft es bei dir denn mit den Sport während des Setox-Programms? Besser oder schlechter? Liebe Grüße, Miss Jenny

  • Hallo Miss Jenny!

    Da ist für dich ja auch eine Gratulation fällig: Herzlichen Glückwunsch zum ersten 10km-Lauf! Das ist super und du kannst mächtig stolz auf dich sein.

    Ich ernähre mich sonst auch recht ähnlich, habe aber doch noch einige Impulse durch das Programm bekommen, die ich beibehalten werde. Ich werde mich aber nicht komplett so weiterernähren (mehr dazu in der abschließenden Zusammenfassung), aber für 3 Wochen war es jetzt ok.

    Kohlehydrate sind erlaubt, aber eben nur aus glutenfreien Quellen (wenn man das Detox-Programm streng macht). Kohlehydrate sind essentiell, müssen aber aus guten Quellen wie Vollkornprodukten kommen, damit sie keinen "Schaden anrichten".
    Ich weiß genau, was du meinst in Sachen guten Läufen (bzw. Sport im Allgemeinen) und Essen. Kohlehydrate sind der erste "schnelle" Energielieferant – und das braucht man beim Sport auch, um richtig gute Leistung bringen zu können. Daher gab es auch während des Detox immer genügend Kohlehydrate, aber in Summe eben weniger als sonst, da ich ja viel mehr Rohkost gegessen habe. Ich habe aber keinen Leistungsabfall gespürt. Eine Banane, entweder in einem Smoothie oder mit Joghurt, ist z.B. eine super Kohlehydratquelle direkt vor dem Sport – und die gab es auch während des Detox.

    Liebe Grüße
    Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.