Natürlich schön: Neue Naturkosmetik-Mitbewohner

Euch ist ja mittlerweile fast allen bekannt, dass ich ein kleiner Beauty-Junkie bin. Und ich bin weiter darum bemüht, möglichst viele Naturkosmetikprodukte bei mir einziehen zu lassen. Daher ist es kein Wunder, dass in den letzten Monaten ein paar neue Mitbewohner in meinem Badezimmer eingezogen sind, die ich euch heute vorstellen möchte.

DSC_1430

Vorweg kann ich schon mal sagen, dass hier kein Produkt dabei ist, von dem ich total enttäuscht war/bin. In Summe bin doch mit allen Produkten zufrieden – und manche haben mich wirklich richtig überzeugt.
Doch eins nach dem anderen. Ich stelle euch die Produkte einfach nach den Kategorien Körper-, Haar- und Gesichtspflege vor.

Körperpflege

DSC_1433

Hier hat sich mal wieder am meisten angesammelt. Das liegt einfach daran, dass es mir hier am leichtesten fällt, Naturkosmetik zu integrieren, und man ja auch schnell Produkte aufbraucht.

  • Weleda Lavendel Entspannungsdusche und Entspannungsöl:
    Ich bin ein großer Lavendel-Fan. Ich liebe den Duft einfach – v.a. am Abend. Die Kombination aus Dusche und Öl kommt daher bei mir oft zum Einsatz, wenn ich abends dusche. Es ist einfach so schön, nach Lavendel duftend ins Bett zu gehen! Beide Produkte sind für meine Haut sehr angenehm und ich hatte noch keine Probleme damit.
    Mein Fazit: Auf jeden Fall empfehlenswert!
  • Alverde Haut- und Badeöl Vanille Chai:
    Von diesem Produkt habe ich ja schon einige Male auf Twitter geschwärmt. Dieses Körperöl ist einfach der Wahnsinn! Man riecht danach wie ein Vanillekipferl-Zimtstern. Absolut unwiderstehlich in der Weihnachts- und Winterzeit. Einziges Problem: Es ist eine Limited Edition und es wird wohl nur während der kalten Monate verfügbar sein.
    Mein Fazit: Unbedingt einen Vorrat anlegen!
  • Alverde Duschcreme Macadamianuss Karitébutter:
    Die Duschcreme ist wirklich sehr angenehm und sie hat einen leicht nussigen Duft. Da es eine Duschcreme ist, schäumt sie natürlich nicht so sehr, was ich ein bisschen schade finde, denn ich mag es, wenn’s zumindest ein bisschen schäumt – auch bei einer Duschcreme. Dafür ist sie auf jeden Fall sehr schön pflegend.
    Mein Fazit: Wen der fehlende Duschschaum nicht stört und den Geruch mag, der wird diese Duschcreme auf jeden Fall mögen.
  • Alverde Kleine Elfe Wind- und Wetterbalsam:
    Auf den Wind- und Wetterbalsam bin ich gestoßen, als ich für das Neugeborene von Freunden ein kleines Pflegepaket zusammengestellt habe. Da ich im Winter immer furchtbar trockene und rissige Haut an den Händen habe, die sehr kälteempfindlich ist, habe ich den Balsam einfach mal selbst ausprobiert. Ich finde ihn wirklich super! Eine kleine Menge reicht schon für eine gute Pflegewirkung aus. Und der anfängliche Film auf der Haut verschwindet schnell, sodass man keine klebrigen und fettigen Hände hat. Letzteres war bei mir sonst immer das Problem bei richtig schützenden Cremes (wie z.B. Cold Cremes).
    Mein Fazit: Wer extra Schutz und Pflege im Winter braucht, ist hier gut versorgt!
  • Lush Bodybutter Buffy:
    Als die Buffy-Bodybutter im Lush-Geschäft an meinem Arm getestet wurde, war mir klar, dass ich sie haben muss. So ein traumhaftes Peelingerlebnis! Ich hatte schon lange ein Auge auf diese Bodybutter geworfen, aber lange gezögert, sie doch mal auszuprobieren, da ich mit dem Zitronen-Olivenöl-Zucker-Peeling sehr zufrieden bin. Aber ich brauche einfach immer wieder was Neues. Der Peelingeffekt ist sehr angenehm und die Haut ist danach samtweich. Das beste daran: Man muss sich danach eigentlich nicht mehr eincremen, weil die enthaltene Kakao- und Sheabutter die Haut wunderbar pflegt.
    Mein Fazit: Ich glaube, das wird ein Dauergast!
  • Shea & Care – 100% Pure And Organic Shea Butter:
    Auf diese reine Sheabutter bin ich bei Biodeals gestoßen. Ich mag Produkte mit Sheabutter (bzw. Karitébutter) sehr gerne v.a. für die Pflege von trockener Haut, daher wollte ich mal reine Sheabutter ausprobieren. Ich verwende sie als Intensivpflege für meine Hände und Füße, z.B. über Nacht, für meine Lippen und wenn meine Ellbogen wieder ganz rau sind. Einfach super!
    Mein Fazit: Perfekt für die Intensivpflege.

Haarpflege

DSC_1437

  • Alverde Nutri-Care-Shampoo und –Spülung Mandel Argan:
    Aus der Mandel-Argan-Serie verwend ich bereits seit einige Monaten das Haaröl, mit welchem ich sehr zufrieden bin. Daher war ich sehr neugierig auf das Shampoo und die Spülung. Speziell bei der Spülung wollte ich wissen, ob sie ähnlich gut ist wie die Intensiv-Aufbau Spülung Amaranth, die wirklich mein heiliger Gral in Sachen Spülung ist. Leider kommt sie da nicht ganz ran, wobei ich doch sagen muss, dass sie für mich auf jeden Fall auf Platz 2 in Sachen Naturkosmetik-Spülungen liegt. Wem also die Intensiv-Aufbau Spülung Amaranth zu schwer oder reichhaltig ist, der kommt vielleicht mit dieser Spülung besser zurecht. Das Shampoo finde ist super, da es sich gut aufschäumen lässt und schön pflegend ist.
    Mein Fazit: Eine schönes, pflegendes Haar-Duo.
  • Alverde Repair-Haarbutter Avocado Sheabutter:
    Endlich gibt es eine intensive Haarkur von Alverde! Ich habe ja schon die anderen Haarkuren im Einsatz, die man nur relativ kurz einwirken lässt. Daher habe ich mich sehr über dieses neue Produkt gefreut. Nach der Anwendung sind meine Haar ganz toll weich und fühlen sich gut an. Doch das beste an der Haarbutter ist für mich die Anwendung im trockenen Haar, denn da wirkt sie wunderbar gegen fliegende Haare! Da hat bei mir noch nie was geholfen und gerade im Winter ist das ja immer eine Katastrophe. Man kann sie wirklich problemlos ins trockene Haar einarbeiten, ohne dass die Haare fettig werden.
    Mein Fazit: Gut gemacht, Alverde!
  • John Masters Organics Sea Mist:
    Ich habe lange nach einem natürlichen Festiger-Spray gesucht und bin dann in New York bei Wholefoods über dieses Produkt gestolpert. Von diesen Meerwasser-Sprays hatte ich schon ein paar mal gehört, v.a. wenn es um den Beach-Hair-Look ging. Und da dachte ich, ich probiere das mal aus – wo Lavendel drin ist, das kann nicht schlecht sein. Das Spray bekommt man auch in Deutschland, z.B. hier, doch habe ich in New York ca. 10 € weniger gezahlt. Ich bin super zufrieden damit und möchte nicht mehr drauf verzichten. Wenn ihr mich in letzter Zeit mit welligen Haaren gesehen habt, dann war dieses Produkt schuld daran.
    Mein Fazit: I’m a Beach Babe!

Gesichtspflege

DSC_1438

  • Lush Popcorn Lip Scrub:
    Ja, ich weiß, die Lip Scrubs sind total überteuert und man kann sich sowas auch selber machen, aber mich hat der süß-salzige Geschmack einfach so angemacht.
    Mein Fazit: Samtweiche Lippen im Nu!
  • Caudalie Eau de Beauté:
    Caudalie-Produkte sind zwar keine zertifizierte Naturkosmetik, doch sind sie sehr Naturkosmetik-nah. Sie verwenden z.B. keine Mineralöle, Paraffine, synthetische Farbstoffe oder Rohstoffe tierischen Ursprungs. Das Eau de Beauté hat nun Einzug in meine morgendliche Gesichtspflege gehalten. Ich wasche mir mein Gesicht morgens nur noch mit Wasser, also ohne Reinigungsprodukte, und anschließen sprühe ich das Eau de Beauté auf. Es riecht total angenehm, leicht nach Minze und Orange, und es macht die Haut ganz weich. Danach folgt meine normale Feuchtigkeitspflege. Ich merke, dass meine Haut viel beruhigter ist und auch nicht mehr so schnell auf der Stirn nachfettet, seit ich das Eau de Beauté im Einsatz habe. Und auch zum Erfrischen zwischendurch ist es ganz toll, weil es so gut riecht und die haut mit Feuchtigkeit versorgt.
    Mein Fazit: Eine lohnende Investition!

Ich hoffe, da war für euch auch das eine oder andere interessante Produkt dabei. Vielleicht könnt ihr davon noch was auf euren Wunschzettel für Weihnachten schreiben. Zwinkerndes Smiley

Habt ihr in letzter Zeit neue tolle Naturkosmetik ausprobiert?

Written By
More from Julia

Linsenküchle

Egal ob ihr sie Frikadelle, Bulette, Klopse, Fleischpflanzerl oder – wie bei...
Weiterlesen

4 Comments

  • Hast du denn schonmal lip scrub selber gemacht? Ich hab immer total rauhe Lippen, also würde ich mich über ein erprobtes Rezept oder weitere Tipps freuen!

  • Hey, dein Blog gefällt mir supergut, sowohl vom Inhalt als auch von der Gestaltung her… Seit Mitte des Jahre ess ich auch kein Fleisch mehr und bin somit immer auf der Suche nach neuen Rezepten.
    Alles Gute!

    Viele Grüße
    Christine

  • Hi Julia, ich habe den Lip Scrub von meinem Freund zu Nikolaus geschenkt bekommen und bin auch total begeistert davon. So richtig schön karamellig und süß! 🙂 Das Vanille-Chai-Öl muss ich beim nächsten DM-Besuch unbedingt einpacken. Das hört sich super an!
    LG,
    Sarah

  • Hi, ich mag von Alverde die Traube-/Avokado-Spülung am liebsten. Ich lasse die Haarkuren meist einfach so lange drin wie ich möchte und das hat auch einen ganz tollen Effekt, daher weiß ich noch nicht, ob ich diese Haarbutter auch mal testen werde.

    Ansonsten kann ich dir auch wirklich die Körperbutter Macadamia von Alverde ans Herz legen, die riecht einfach wunderbar udn ist sehr sehr reichhaltig.
    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.