Crazy Sexy Detox Essenstagebuch – Tag 16

Ach, der gestrige Tag war einfach nur bäh. Ich bin überhaupt nicht in die Gänge gekommen und war trotz ausreichend Schlaf ganz schön gerädert.
Ich habe immer wieder Phasen, in denen ich sehr intensiv und anstrengend träume. Ich schlafe dann zwar ohne große Unterbrechung, bin morgens aber total platt, weil das Träumen so anstrengend war. Kennt das jemand von euch? Das geht dann ein paar Tage oder eine Woche so. Ich find’s super nervig, aber irgendwas scheine ich damit wohl zu verarbeiten.

Der Tag verlief dann richtig zäh, sodass ich auch meine Laufpläne über den Haufen geschmissen habe und nur den Fokus-Intervallzirkel für das Training am Donnerstag “getestet” habe (aktuell teste ich immer noch die ganzen Trainingseinheiten, damit ich mir den Ablauf besser merken und ggf. noch Anpassungen machen kann). Ich habe einfach akzeptiert, dass nicht mehr geht, und mich deswegen nicht verrückt gemacht. Ich lerne also dazu! Stattdessen habe ich abends meine Nägel (Hände und Füße) in einem schönen klassischen Rot lackiert (OPI – Big Apple Red) und mit meinem Schatz die “Fringe”-Folgen von Montag geschaut. Das nenne ich einen gelungenen Unter-der-Woche-Abend!

1 Smoothie 2 Snack-Trio 
3 Italienischer Nudelsalat auf Blattsalat 4 Matcha Latte
5 Joghurt mit Banane, Heidelbeeren und Cornflakes 6 Bohnencreme
7 Wrap time 8 Tofu-Schokopudding
Written By
More from Julia

Gefüllte Paprika mit Avocado-Dip

Hallo, sonnige neue Woche! Es gibt für mich einfach nichts besseres als...
Weiterlesen

11 Comments

  • Ich weiß genau das was du meinst mit dem "anstrengenden Träumen".
    Ich schlafe ja sowieso sehr oft, sehr schlecht…
    Wache entweder ständig auf, oder kann nicht einschlafen usw. usw.

    Ich hab immer so ein paar Tage pro Monat in denen ich total viel träume und auch die verrücktesten Sachen. Danach bin ich echt immer total fertig…

    Frage mich wie so was kommt…

    Liebe Grüße, hoffentlich bist du heute wieder fit 🙂

  • Ich kann Dir und auch Annie die "Traumhand" reichen 🙂 Ich gehöre auch zu den intensiven Träumern und meist auch zu denen, die sich hinterher noch stundenlang an jede Einzelheit erinnern können. Und wenn wir von "anstrengenden" Träumen sprechen, dann sind es keine, bei denen ich über ne Blümchenwiese laufe. Leider auch vergangene Nacht. Und leider wieder sehr realitätsgetreu. Ich muss mich dann immer besinnen, dass das nicht wirklich passiert ist, sondern ein Traum war!

    Schon interessant, dass manche Menschen ab und an damit zurechtkommen müssen und andere wissen gar nicht ob und was sie geträumt haben und können den folgenden Tag beschwingt leicht beginnen!

    Wünsche Dir heute einen energiereichen Mittwoch!

  • Ich seh schon, ich bin hier in guter Gesellschaft.
    Meine Träume sind auch oft so real! Ich würde das echt gerne abstellen können.
    Und ich frage mich tatsächlich auch, warum sich manche oft an ihre Träume erinnern und andere gar nicht. Denn wir träumen ja alle. Mein Schatz weiß z.B. nie – also wirklich nie – was er träumt. Da beneide ich ihn drum….

    Wünsch dir heute auch einen schönen Tag!

  • ich hasse das wenn ich so intensiv träume.. finde das echt total anstrengend und irgednwie hat man dann den ganzen tag so eine komische laune und stimmung im hinterkopf… bis man erst draufkommt dass das vielleicht mit den (alb) träumen der vergangenen nacht zu tun hat .. hmm

    was sind das für salat-wraps?? der nudelsalat oben schaut auch ziemlich lecker aus. ich muss jeztt wieder mal zum zahnarzt, drück mir die daumen aaah

  • Die Wraps sind aus großen Kohlrabiblättern und gefüllt mit Bohnencreme, Gurke, Karotte und gebratenem Tofu – meine aktuelles Lieblingsessen!

    Oje, Zahnarzt… hört sich nicht gut an… Viel Glück und wenig Schmerz!

  • Ich weiß auch genau, was du mit den anstrengenden Träumen meinst! 🙁 Hab das manchmal auch, sooo ätzend! Danach fühle ich mich immer noch geräderter, als wenn ich gar nicht geschlafen hätte, habe ich das Gefühl 😉 Habe das auch oft an mehereren Tagen hintereinander und manchmal hilft es mir da, vor dem Einschlafen eine beruhigende Atemübung aus dem Yoga zu machen. Gut hilft mir z.B. eine, bei der man sich immer vorstellt, dass man weißes Licht ein- und blaues ausatmet, kennst du die? Finde ich sehr beruhigend und dann schlafe ich oft besser 🙂

    Der Salat sieht fantastisch aus, jetzt habe ich Appetit auf grüne Oliven 🙂

    Danke wegen den Matcha-Infos zuletzt. Wo bekommt man den denn eigentlich?

  • Oh, die Atemübung hört sich toll an! Werde ich heute gleich probieren.
    Ich mache vor dem Schlafengehen auch immer noch eine Entspannungsübung, aber das hat mir bislang noch nicht beim Träumen geholfen – das kann ich gar nicht steuern.

    Ich stehe total auf Oliven, v.a. auf grüne – und das erst seit so 3 oder 4 Jahren. Mochte Oliven früher gar nicht und jetzt kann ich nicht genug davon bekommen. 😉

    Gern geschehen! Matcha bekommst du in Teeläden. Der Tee Gschwendner hat das z.B. Oder du bestellst ihn bei imogti: http://www.imogti.com/
    Die haben ein gutes Preis-Leistungsverhältnis und eine 120%-Geld-zurück-Garantie. Außerdem ist es ein deutsches Unternehmen und sie sind super freundlich dort.

  • Witzig, ist bei mir mit Oliven genauso! Mochte die früher auch nicht und jetzt auch so gerne 🙂

    Tee Gschwendner hab ich in der Nähe, super, danke! 🙂

    Hoffentlich klappt es dann bei dir genauso gut mit der Atemübung, drück dir die Daumen für eine entspannte Nachtruhe 🙂

  • Ich kenne das mit dem Träumen glücklicherweise überhaupt gar nciht. Erinnere mich daran nur sehr sehr selten, ab und zu sind es auch schlimme Träume aber wiegesagt kommt es unheimlich selten vor, dass ich irgendetwas mitbekomme. Ich hoffe, du bekommst das in den Griff!
    Ich finde es toll, dass du dich auf deine Trainingseinheiten immer so vorbereitest; glaube nicht, dass das immer so der Fall ist 😉
    Ich hätte noch eine Frage zu den Nudeln und zwar, woraus die eigentlich bestehen. Ist mir eben so in den Sinn gekommen, als ich das Bild gesehen habe.
    Lg

  • Ach, ich glaube echt, da gibt es gar nicht so viel in den Griff zu bekommen. Das muss man glaube ich einfach akzeptieren.

    Wenn man mehr Erfahrung als Fitnesstrainer hat, dann bekommt man mit der Zeit bestimmt ein besseres Gefühl, was die Zusammenstellung der Übungen betrifft. Ich will es jetzt noch so abwechslungsreich wie möglich machen, sodass ich – bis auf Burpees – immer andere Übungen mit aufnehme.Wenn ich das Programm selbst durchmachen, dann stelle ich z.B. fest, dass die Reihenfolge nicht ganz optimal ist oder ob ich noch auf was speziell hinweisen muss.
    Wenn man viele solcher Trainings oder Kurse gibt, kann man ja nicht jede einzelne Stunde so vorbereiten. Das würde man zeitlich gar nicht schaffen.

    Die GF-Nudel vom Lidl sind aus Mais und Reis.

    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.