Crazy Sexy Detox Essenstagebuch – Tag 10

Schwups, schon sind 10 Tage Detox vorbei. So schnell kann’s gehen.
Das heißt aber auch, dass heute Halbzeit ist. Wobei ich jetzt schon sagen kann, dass ich mich nicht nach dem Ende sehne (wie das auch beim Eat-Clean-Stripped-Programm der Fall war). Natürlich freue ich mich darauf, manche Dinge wieder in meinen Speiseplan aufzunehmen (z.B. Kaffee), aber es ist nicht so, als ob ich es jetzt nicht ohne diese Dinge aushalten könnte. Was alles mit der richtigen Einstellung möglich ist, ist schon bewundernswert.

Gestern hatte ich beim Body Pump ein schöner Erlebnis, da ich wieder darauf angesprochen wurde, dass meine Muskeln so gut definiert seien (das sieht man während der Stunde, wo ich die Muskeln beanspruche natürlich stärker). Ich werde oft gefragt, was ich denn noch alles an Krafttraining bzw. Training mit Gewichten mache, und die Leute sind dann erstaunt, wenn ich sage, dass Body Pump mein einziges Training mit Gewichten ist. Klar, nehme ich auch mal bei einer HIIT-Einheit Gewichte zur Unterstützung, aber das ist eben nicht so viel. Und ich trainiere mittlerweile gar nicht mehr an den Geräten im Fitness (-> langweilig!). Wenn ich dann anfange zu erzählen, was ich sonst noch alles mache (Laufen, Yoga, HIIT und natürlich Ernährung), dann kommen viele Fragen dazu, bei denen es mir so viel Spaß macht, sie zu beantworten! Ich komme dann richtig ins Schwärmen, was mir wieder zeigt, dass ich auf dem richtigen Weg bin.

1 Smoothie-Frühstück 2 Zum Frühstück gibt's ne Kanne Jasmintee
3 Frisches Buchweizen-Hirse-Brot 4 Ein Brot zur Stärkung
5 Smoothie Nr 2 6 Reste-Wraps und Salat
7 Power-Smoothie 8 Ein großer Saft und ein Joghurt mit Beeren
Written By
More from Julia

Eine kleine Aufheiterung zu Wochenmitte KW 51/2011

Auch unsere Haustiere freuen sich auf den Weihnachtsmann!
Weiterlesen

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.