Apfelkuchen-Haferbrei

Seitdem es morgens wieder kühler ist draußen, habe ich wieder mehr Lust auf ein warmes Frühstück.
Und da ich aber nicht auf meine Frühstückslieblingszutat verzichten möchte – Haferflocken –, kommt jetzt neben meinem Übernacht-Müsli auch häufig de Haferbrei zum Einsatz.
Im Prinzip ist Haferbrei ja nichts anderes als aufgewärmtes Übernacht-Müsli, oder?

Daher habe ich für euch heute wieder ein neues Haferbrei-Rezept.
Wie schon beim Kürbiskuchen-Haferbrei  aus der letzten Woche, haben wieder sowohl die herbstliche Jahreszeit als auch Kuchen als Inspiration gedient.
Oder denkt ihr nicht auch, dass Apfelkuchen perfekt zum Herbst passt?
Außerdem habt ihr gleich eine Gelegenheit, die Apfelbutter von gestern einzusetzen. Zwinkerndes Smiley

DSC_1361

Apfelkuchen-Haferbrei
Für 1 Person

Zutaten:

  • 4 El Haferflocken
  • 1 El Haferkleie
  • 1 El Chia-Samen (oder gemahlene Leinsamen )
  • 1 Tl Kürbiskuchengewürz (oder 1 Tl Zimt)
  • 1 Prise Salz
  • 1 El Rosinen
  • 1 Apfel, geschält und in kleine Stücke geschnitten
  • 1 Becher Milch oder Milchalternative eurer Wahl
  • 1/3 Becher Apfelmus
  • 1 El Ahornsirup

Zubereitung:

  1. Haferflocken, Haferkleie, Chia-Samen, Kürbiskuchengewürz, Salz, Rosinen und Apfelstücke in einem kleinen Topf mischen.
  2. Milch, Apfelmus und Ahornsirup dazugeben, mit einem Schneebesen gut durchrühren und aufkochen lassen.
  3. Temperatur runterstellen und für ca. 7 Minuten köcheln lassen, bis die Haferflocken schön weich sind.
    Immer wieder gut durchrühren, damit nichts anbrennt und der Brei schön fluffig wird.
  4. Den Brei in eine Schüssel geben und nach Belieben garnieren.
    Bei mir gar es obendrauf Mandelblättchen, Zimt & Zucker und – natürlich – Apfelbutter.

DSC_1363
DSC_1356

Am besten, ihr macht gleich die doppelte Ration. Das mache ich häufig, wenn ich Haferbrei koche.
Dann seid ihr gleich für 2 Mal Frühstück versorgt. Smiley

Written By
More from Julia

Ein Festtagsgericht in 3 Teilen

Als ich mich im August dazu entschieden habe, einer vegetarischen Ernährungsweise zu...
Weiterlesen

4 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.