Balance-Akt im neuen Gewand

“Was lange währt, wird endlich gut.”

Ich freue mich so sehr, euch heute endlich mein neues Blog-Design präsentieren zu können!
Ich hatte schon vor über einem Jahr den Wunsch, das Design meines Blogs zu verändern. Doch ist damals nicht mehr passiert als die Gestaltung des neuen Schriftzugs für das Logo. Es war mal wieder diese Art von “Projekt”, das ich im Vorfeld als viel zu aufwändig betrachtete, als dass ich es einfach so nebenher hätte angehen können. Nein: Für so ein Projekt wollte ich mir Zeit und Ruhe nehmen, sodass das Thema wieder ins Abseits geraten ist.
Als ich letzte Woche wegen meines Rückens krank geschrieben war, hat mich dann endlich wieder die Lust gepackt daran weiterzuarbeiten. Ich habe das Logo fertiggestellt, die neue Struktur der Seite mit der 3-spaltigen Einteilung aufgebaut und die “großen” Veränderungen für das “Look & Feel” der Seite vorgenommen (v.a. die Text- und Menügestaltung). Diese Woche war der Feinschliff angesagt, der mindestens genauso aufwändig war wie alles, was davor passiert ist.
Doch es hat mir wahnsinnig viel Spaß gemacht, meinem Blog ein neues Gewand zu geben! Denn aus dem alten war ich einfach schon viel zu lange rausgewachsen.


Ich habe mich für ein neues Farbschema entschieden, welches ihr auch im Logo wiederfindet: Neben Grün prägen jetzt auch Taupe (Graubraun) und ein zartes Gelb das Aussehen des Blogs. Dafür musste die Hintergrundgrafik weichen, die sonst um den Inhalt der Seite herum zu sehen war.
Um das 3-spaltige Layout umzusetzen, ist der Inhaltsbereich breiter geworden, damit die neue linke Spalte genügen Platz hat, ohne dass der Bereich für die Posts zu klein wurde.
Außerdem werden die Beiträge auf der Hauptseite in Zukunft nicht mehr vollständig angezeigt. Ihr seht nur den Beginn der Posts und könnt zum Weiterlesen ganz bequem auf die Post-Seite wechseln. Dadurch wird die Hauptseite nicht mehr ganz so lang. Für einige meiner letzten Posts habe ich diese Funktion auch schon umgesetzt – ich werde das aber nicht für alle alten Beiträge machen.

Auch wenn sich vieles verändert hat, ist das Wiedererkennungsmerkmal erhalten geblieben: Das Logo mit den Steinen und dem Blatt.
Das gehört immer noch zu mir und meinem Blog genauso wie der Name “Balance-Akt”, mit welchem ich mich in den letzten Jahren sogar immer mehr verbunden fühle.

Doch hat sich nicht nur am Design etwas getan: Ich habe es endlich geschafft, die Seiten, die ihr über das Menü erreicht, zu überarbeiten und mit Leben zu fühlen. Ihr findet dort nur eine Übersicht zu den Beiträgen, die sich um die Themen Sport, Fitness & Training ranken sowie zu allen Posts, die ich zu meiner Fitnesstrainer-Ausbildung bislang geschrieben habe.
Ein paar Dinge muss ich aber noch anpassen: Die Rezept-Seite wurde schon lange nicht mehr aktualisiert und ich habe definitiv zu viele Kategorien im Einsatz, welche ich dringend ausmisten muss. Aber das muss nicht sofort passieren, denn nach der Pause vom Schreiben, die ich mir für die Gestaltung des neuen Designs genommen habe, muss ich erst einmal wieder ein paar Beiträge verfassen. Ich habe gerade einige Ideen und Themen im Kopf, die gerne niedergeschrieben werden möchten, damit ich wieder Platz für Neues habe.

Ich hoffe, euch gefällt das neue Gewand von Balance-Akt genauso gut wie mir!
Falls euch noch Unstimmigkeiten auffallen oder ihr Probleme mit der Darstellung habt, dann lasst es mich bitte wissen.

Written By
More from Julia

Auf geht’s in die Laufsaison 2012

Ich wünsche euch allen einen schönen Valentinstag! “Feiert” ihr den Tag mit...
Weiterlesen

7 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.