Favoriten des Monats – Juni 2012

Nicht nur in Sachen Wetter hat mir der Juni ein großes Hin und Her beschert, auch emotional war ich in diesem Monat wieder auf Achterbahnfahrt. Aber ich behalte diesen Juni so in Erinnerung, wie er aufgehört hat: mit schönem, heißem Sommerwetter und einem immer größer werdenden Gefühl von innerem Frieden.

399px-Field_Hamois_Belgium_Luc_Viatour
Bild aufgenommen von Luc Viatour

Folgende Dinge haben mir im Juni besonders gut gefallen:

>> In diesem Artikel ist ein schönes Ritual für den Sonntagabend beschrieben. Gut um die vergangene Woche ausklingen zu lassen und sich auf die neue Woche einzustimmen.

>> Meine Treffen mit Nancy und Sue waren mit das größte Highlight in diesem Monat!

>> Dieses Video:

Jetzt muss ich nur noch meinen Schatz dazu bringen, dass er das auch morgens macht. Zwinkerndes Smiley

>> Sommeranfang!!! Endlich können wieder die Shorts, Trägertops, Sommerkleider und Sandalen aus dem Schrank geholt werden.

>> Mein erster roher “Backversuch”.

>> Maru. Wenn ich nicht schon eine Katze hätte, dann wöllte ich unbedingt Maru.

>> Meine morgendlichen Meditationen.

>> Der Nagellack “Trout Pout” von Butter London war diesen Monat meine unangefochtene Lieblingsfarbe.

 ButterLondon

>> Bei diesem Video weiß ich nicht, ob ich lachen oder schreien soll.


>> Meine persönlichen Lieblingsposts aus dem Juni 2011 sind die zu unserer Küchenrenovierung.
Ha, das war vielleicht ein Erlebnis! Und ich liebe unsere “neue” Küche immer noch sehr. Wir haben meiner Meinung nach wirklich das beste aus dem uns zur Verfügung stehenden Platz rausgeholt. Außerdem hat das Projekt wieder gezeigt, dass mein Schatz und ich erstens ein richtig gutes Team sind und wir zweitens keine 2 linken Hände haben. Zwinkerndes Smiley

Wie war euer Sommeranfang?

Written By
More from Julia

Neue Serie: Gesund auf Geschäftsreisen

Mein Beruf als Berater bringt häufiges Reisen mit sich – und Geschäftsreisen...
Weiterlesen

6 Comments

  • Ich mag deinen Blog ja echt, aber Sorry was ist den so "mistig" an seinem Video? Dieser Mann ist seit mehr als 30 Jahren Bodybuilder und Experte auf seinem Gebiet – also bitte ein bisschen mehr Respekt.

  • Nur weil er seit 30 Jahren Bodybuilder ist, muss ich die Art und Weise, wie er sich ernährt, doch nicht gut finden. Kann ja sein, dass es für ihn klappt, aber für mich ist Essen mehr als nur Energielieferant. Sich im Auto einfach ne Dose Refried Beans reinzuziehen ist für mich nicht gleichzusetzen mit einer richtigen Mahlzeit. Daher finde ich seine Tipps schon sehr befremdlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.