Tex-Mex-Salat mit Guacamole-Dressing

Wer heute nicht an der frischen Luft war, um die Frühlingssonne zu genießen, der hat wirklich was verpasst. Das war ein so traumhafter Tag! So kann es meinetwegen weitergehen bis Juni, dann müssten nur die Temperaturen etwas steigen.

Und worauf bekommt man bei sonnigem und warmem Wetter wieder Lust? Genau: Auf Salat.

DSC_1439

Heute habe ich ein total leckeres Rezept für euch, das sich an die Tex-Mex-Küche anlehnt – ohne dabei total schwer oder fettig zu sein. Ein bunter, knackiger Salat mit der Schärfe aus Jalapeños und dem leckeren Guacamole-Geschmack im Dressing. Natürlich dürfen Mais und Kidney-Bohnen nicht fehlen. Nicht nur, weil sie typisch für die Tex-Mex-Küchen sind, sondern weil sie dem Salat des gewisse Extra in Sachen Nährstoffe geben. So ist der Salat nicht nur als Beilage, sondern auch als vollständige Mahlzeit geeignet.

DSC_1424
DSC_1421

Tex-Mex-Salat
Für 2 Personen

Zutaten:

  • 1 Romana-Salatherz
  • 1/2 rote Paprika
  • 1/2 Gurke
  • 8 Cherry-Tomaten
  • 1 Karotte
  • 1/2 Dose Mais
  • 1/2 Dose Kidney-Bohnen
  • Jalapeños oder Peperoni
  • 1 Portion Guacamole-Dressing (siehe unten)

Zubereitung:

  1. Salat in Streifen schneiden, Paprika und Gurke würfeln, Cherry-Tomaten vierteln.
  2. Die Karotte schälen und raspeln.
  3. Mais und Kidney-Bohnen abspülen und abtropfen lassen.
  4. Alle Zutaten in eine große Schüssel geben.
  5. Wer es scharf mag, kann noch Jalapeños oder Peperoni kleinschneiden und dazugeben.
  6. Das Dressing zubereiten, über die anderen Zutaten geben und alles untermischen.

DSC_1433[1]

Guacamole-Dressing

Zutaten:

  • 1/2 Avocado
  • 2 El Zitronensaft
  • 3 El heller Balsamicoessig
  • 1 El Ahornsirup
  • 1 El Öl
  • 2-3 El Wasser
  • Salz
  • Pfeffer
  • Cayenne-Pfeffer
  • Kreuzkümmel
  • Tabasco

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten im Mixer oder mit dem Pürierstab zu einem sämigen Dressing verarbeiten.
  2. Nach Belieben würzen und schärfen.
  3. Wenn es zu dickflüssig ist, einfach etwas mehr Wasser hinzufügen.

DSC_1423

Mit dem Blick auf diesen Salat verabschiede ich mich erstmal von fester Nahrung, denn die nächsten fünf Tage werde ich wieder die 5-Tage-Saftkur von Jason Vale machen. Ich freue mich schon sehr darauf und bin v.a. gespannt, wie sich die Kur mit meinem neuen Arbeitsalltag  verbinden lässt. Ich halte euch auf jeden Fall auf dem Laufenden und werde euch Ende nächster Woche ein erstes Update zu meinem Körper-Frühjahrsputz geben.

Written By
More from Julia

Ofenäpfel

Heute gibt es von mir noch einen zweiten Post, denn ich möchte...
Weiterlesen

2 Comments

  • Heissen die nicht Kidney-Bohnen?
    Aber egal, sieht auf jedenfall sehr lecker aus, das kommt auf meine "unbedingt ausprobieren" Liste!

    Grüßle, Jessi

  • Hallo Jessi,
    da hat sich meine Auto-Korrektur verselbstständigt! Das sind natürlich Kidney-Bohnen. Hab es schon geändert. 😉
    Viel Spaß beim Nachkochen!

    Liebe Grüße
    Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.