Neue Tee-Quelle: Tee Kontor Kiel

Winterzeit bedeutet für viele auch Teezeit, denn mit den kälteren Temperaturen haben viele eher Lust auf eine heiße Tassen Tee. Bei mir war das früher natürlich auch so.
Doch seit meiner im Sommer neugefundenen Teeliebe – v.a für grünen Tee – gibt es bei mir dieses Jahr das erste Mal keinen großen Unterschied zwischen Sommer und Winter in Sachen Teekonsum . Über den Sommer habe ich meinen morgendlichen Grüntee auch immer heiß getrunken und ansonsten gab es über den Tag oft selbstgemachten Eistee. Eistee gibt es jetzt natürlich nicht mehr, dafür gibt es öfter mal eine Kanne heißen Früchte- oder Kräutertee.

In meiner Twitter-Timeline finden sich ja einige Teeliebhaber, durch die ich mit dem Teefieber angesteckt wurde. Und natürlich berichtet da jeder gerne darüber, wenn er gerade einen leckeren Tee trinkt oder einen tollen neuen Tee entdeckt hat. So kam ich auch auf den Online-Shop von Tee Kontor Kiel, von dem durch die Bank weg geschwärmt wurde. Natürlich war ich schnell angefixt: Von diversen Grüntee-Sorten gibt es unter anderem auch ganz tolle aromatisierte Tees und Früchtetees. Außerdem habe ich im Kontakt mit Tee Kontor Kiel über Twitter erfahren, dass man auch Wünsche für Teeproben bei der Bestellung abgeben kann. Ich habe daher einfach mein Glück versucht, einige Tees bestellt und alle meine Probierwünsche abgegeben.

Als meine Bestellung ankam, war ich wirklich positiv überrascht. Nicht nur, dass alle bestellten Tees schon mal ganz toll rochen, mir wurden auch alle meine Probierwünsche erfüllt – und das mit sehr großzügigen Mengen. Das nenne ich Service!

Mittlerweile habe ich alles durchprobiert und bin wirklich begeistert. Alle Tees schmecken toll! Natürlich habe ich nur solche Tees gewählt, die sich von der Beschreibung her lecker für mich angehört haben, aber gerade bei aromatisierten Grüntees wurde ich schon oft enttäuscht. Und da ich so glücklich mit meiner Auswahl bin, möchte ich euch heute kurz zeigen, was alles dabei war.

Meine Bestellung
Grüner Chai
Ich bin ein großer Fan von Chai. Ich liebe einfach die Kombination der typischer Weise verwendeten Gewürze wie Zimt, Ingwer, Kardamom und Nelken. Natürlich ist das für viele eher etwas für die Weihnachtszeit (das sind ja typische Weihnachtsgewürze), aber ich mag sie das ganze Jahr über. Chai wird normaler Weise mit Schwarztee zubereitet. Als ich dann gesehen hatte, dass es auch eine Grüntee-Variante gibt, musste ich sie unbedingt probieren.
Man schmeckt hier kaum einen typischen Grünteegeschmack heraus – dafür sind die Gewürze zu dominant. Aber das finde ich super, denn so hat man alle Vorteile eines Grüntees und den klassischen Chai-Geschmack. Ich trinke ihn gerne pur, mit einem Schuss Mandelmilch oder eine kleine, stark aufgebrühte Menge mit viel aufgeschäumter Mandelmilch. Einfach nur köstlich!

Grüntee/Oolong Mandelmilch-Zimt
Von diesem Tee wurde mir auf Twitter ständig vorgeschwärmt. Und wer könnte bei dieser Beschreibung widerstehen?
“Ein herrlicher Crossovermix aus hellem Oolong und Grüntee harmonisch kombiniert mit samtiger Mandelmilch und würzigem Zimt.  Helle zarte Tasse und cremig-würzig im Geschmack mit einer lieblichen Mandelnote im Abgang.”
Ich kann nur sagen: Er hält was er verspricht.
Und wenn ihr mehr erfahren wollt, dann lest den Testbericht auf Teepapst.

Süßer Advent (Apfelschnut)
Dieser Tee war im Angebot, sodass ich ihn mir einfach mal angeschaut habe. Die Adventstees, die man sonst so bekommt, schmecken mir meistens nicht, da sie viel zu stark und unnatürlich aromatisiert sind. Bei diesem Tee haben mich v.a. die Zutaten überzeugt, ihn einfach zu probieren: Apfel, Zimt, Zitrusschalen, Orange, Mandelkerne, Aroma, Kamillenblüten, Rosenblüten, Saflorblüten.
Wie ihr seht, ist weder Hagebutte noch Hibiskus drin, sodass dieser Tee sehr mild und magenschonend ist. Und der Duft in der Packung ist einfach nur umwerfend!

Oma’s Pfannkuchen
Dieser Tee wurde auch hochgelobt von meinen Twitter-Kontakten. In der Tat ist es für mich ein toller Früchtetee für den Winter, von dem ich schon einige Kannen genossen habe. Mir gefällt v.a. der Vanille-Geschmack, der nach dem Schlucken im Mund verbleibt.

Sleepytime Vanilla
Abends greife ich gerne auf Kräutertee zurück, denn ich versuche, nach 17 oder 18 Uhr möglichst kein Koffein mehr zu mir zu nehmen (Ausnahmen bestätigen die Regel). Dieser Tee schmeckt minzig-kamillig mit einem Hauch von Vanille und wurde schon an einigen Abenden getrunken.

Meine ausgewählten Proben
Gyokuro
Der Gyokuro ist einer der feinsten Tees Japans. Entsprechend ist er auch etwas teurer. Daher wollte ich zunächst probieren, ob er auch meinen Geschmack trifft. Ich muss dabei sagen, dass ich gerne Grüntees trinke, die einen starken Umami-Geschmack haben, sodass ich hier voll auf meine Kosten gekommen bin, wobei er dennoch sehr fein schmeckt.
Bei einem so hochwertigen Tee sollte man sich aber nicht zu sehr vom Preis abschrecken lassen, denn der Tee kann mindestens 4 Mal aufgegossen werden, sodass man aus einer Portion Teeblätter, z.B. für eine Tasse, die 4-fache Menge Tee bekommt. Da relativiert sich das ganze oft wieder.

Seogwang
Der Seogwang stand auch schon lange auf meiner Probierliste. Die meisten puren Grüntees, die ich in den letzten Monaten getrunken habe, waren japanische Tees, sodass ich neugierig was, wie dieser koreanische Tee schmecken würde. Für mich hat er wieder den richtigen Umami-Geschmack und eine tolle Frische. Sehr lecker!

Thé à la Marrakesh
Mein liebster Kräutertee ist Minztee. Und Nana-Minze, die auch in dieser Kreation verwendet wird, ist einfach die leckerste für Tee! Als ich dann gesehen habe, dass es das Ganze in Kombination mit Grüntee gibt, war ich auf der einen Seite total begeistert, auf der anderen Seite aber auch kritisch, ob das denn schmecken könnte. Daher gab es nur eine Probe davon. Mein Fazit: Nächstes Mal gibt’s nen großen Pack davon, denn das ist auch ein toller Tee für den Sommer.
Auch für diesen Tee gibt es wieder einen Testbericht auf Teepapst.

Earl Green
Hier trifft das selbe wie auch den Green Chai und den Thé à la Marrakesh zu: Ich war total begeistert, dass es vom Earl Grey auch eine Grüntee-Variante gibt. Aber da ich mich für den Chai in der großen Packung entschieden hatte, habe ich hier nur die Probe gewählt.
Hier schmeckt man meiner Meinung nach schon einen stärkeren Unterschied zur klassischen Schwarztee-Variante als beim Chai, aber dennoch ist es ein sehr feiner Tee mit leckerem Bergamotte-Aroma.

Kakaotee Vanille-Schoko
Kennt ihr Kakaotee? Ich habe schon einen von Yogi Tee zuhause, der zwar ganz gut, aber eben nicht überragend schmeckt. Nachdem ich den Testbericht auf Teepapst gelesen hatte, wurde ich natürlich neugierig. Und ich kann euch nur sagen: Dieser Tee ist ein Traum für alle Kakao- und Schokoliebhaber. Der Geschmack ist richtig schön reichhaltig im Mund und mit einem Schuss Mandelmilch ist er fast wie ein Dessert.

Ihr seht also: Ich konnte wirklich kein schlechtes Wort über die gelieferten Tees verlieren, weil sie einfach alle super lecker sind!
Wenn ihr also auf der Suche nach einer neuen Teequelle seid, dann schaut doch mal beim Tee Kontor Kiel vorbei.

Written By
More from Julia

Mach deinen Alltag bedeutsam! 5 Tipps {Zurück im Alltag}

Seit dem Sommer hat mich v.a. eine Frage sehr beschäftigt: Wie kann...
Weiterlesen

3 Comments

  • Jetzt könnte ich direkt wieder eine Bestellung aufgeben, wenn ich das so lese. Allerdings habe ich noch soviel zu Hause. Muss dringend schneller trinken 😉

  • Ich bestelle dort auch immer wieder sehr sehr gern. Es macht einen tollen persönlichen Eindruck mit den handbeschriebenen Teebeutelchen und den Proben, die man wirklich immer dazu erhält. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.