2 Messen in 2 Tagen – #1: Yogaworld Stuttgart plus Gewinner der SemenVitae-Verlosung

Ich habe ein paar aufregende Tage hinter, von denen ich euch gerne nach und nach berichten möchte: zwei tolle Messebesuche und meine dritte Teilnahme am Solitudelauf.
Den Anfang macht mein Besuch der Yogaworld auf dem Stuttgarter Messegelände, wo ich zusammen mit Sue gewesen bin.

10661023_1704729886421188_104494930_n

Die Yogaworld hat parallel zu einigen anderen Messen stattgefunden, wie z.B. der Slow Food und der Fair Handeln. Ich hätte mir am liebsten alle Messen angeschaut, aber leider hat es zeitlich nur für die Yogaworld gereicht. Doch obwohl mein Besuch so kurz war, habe ich dort einige interessante neue Produkte und ganz liebe Menschen kennengelernt.

Gleich zu Beginn sind Sue und ich zum Stand von Yogistar gegangen. Dort lohnt es sich immer vorbeizuschauen, um die neusten Produkte zu begutachten. Dieses Mal waren unter anderem die Yogamatte Sun aus Naturkautschuk, die Yoga-Armwärmer/-Socken und die Carry Straps für Yogamatten Neuentdeckungen für mich. Mir hat v.a. die Yogamatte Travel sehr gut gefallen, da ich noch eine ganz dünne Matte fürs Unterrichten von BODYBALANCE möchte. Da brauch ich nix super weiches, aber sehr rutschfestes.

Der nächste Stand, der unsere Aufmerksamkeit geweckt hat, war von Natural Born Yogi, die uns mit ihren toll bedruckten Shirts angelockt haben.

Doch nicht nur die Prints haben mich sofort angesprochen. Auch Schnitt und Material haben mir so gut gefallen, dass ich gleich ein Shirt und einen Pulli mit dem Free-Your-Mind-Print mitgenommen habe.

Am liebsten hätte ich noch mehr gekauft, denn schöne Shirts und Leggins kann man nie genug haben!
Vielen Dank an Claudia und Peter, die uns so wunderbar beraten und informiert haben.

Neben Yogamatten, Kleidung und Klangschalen findet man auf der Yogaworld auch wunderschönen Schmuck, wie die Malas, Armbänder und Ohrringe von Nintaanzi. Die Schwestern Flor (neben mir auf dem Foto) und Dina, die Nintaanzi gegründet haben, lassen in ihren Schmuck nicht nur das kreative und kulturelle Erbe ihrer Heimat Peru einfließen, sondern ermöglichen damit auch wirtschaftliche Unabhängigkeit der peruanischen Kunsthandwerkerinnen, die den Schmuck von Hand fertigen.

 

Die Mala, für die ich mich entschieden habe, ist die Tsirentsiki Ocean Tulum, die mich wegen ihrer unglaublich schönen Farbe angezogen hat.

11142253_494797874004308_545597029_n

Meine neuen Schätze lassen sich sehr gut zusammen tragen!

1799841_486145261538810_473287926_n

Auch wenn es sich hauptsächlich auf der Slow Food Messe ums Essen dreht, so gab es schon auf der Yogaworld die für mich interessanten Stände zum Thema Ernährung. So wie der Stand von Your Superfoods, die unterschiedliche Superfood Mixes anbieten. Zu testen gab es in frisch gemachten Smoothies den Super Green Mix und Forever Beautiful Mix, die beide sehr lecker waren.
Die Gründer von Your Superfoods, Kristel und Michael, haben bei der Zusammenstellung ihrer Mixes darauf geachtet, dass sie geschmacklich abgerundet sind. Daher findet sich z.B. im Super Green Mix auch Camu-Camu-Pulver, dass durch seinen zitronigen Geschmack ein guter Ausgleich zum algigen Spirulina und Chlorella ist. Neben den fertigen Mixes kann man sich auf der Homepage auch eigene Mixes zusammenstellen – wie cool ist das denn? So kann man ganz leicht in den Genuss von vielen unterschiedlichen Superfoods kommen.

Das letzte Highlight, von dem ich euch berichten möchte, sind die Protein-Pulver von Govinda in den neuen Sorten Kürbis und Sonne. Ich habe die Pulver ganz pur (also im Trockenzustand – nicht angerührt oder so) probiert und war mehr als erstaunt, dass sie gut geschmeckt haben. Ich würde das Pulver jetzt natürlich nicht löffelweise pur essen, aber wenn es so schon schmeckt, dann kann es in Smoothie, Müsli oder Backwaren ja nicht schlecht schmecken. Das ist aber genau das Problem von anderen pflanzlichen Proteinpulvern, die ich bislang probiert habe.

 

Mit nach Hause durfte daher das Kürbis-Proteinpulver, das gleichzeitig herzhaft und süß schmeckt, und zwei Packungen Chufli Chia, das es auf der Messe zu einem tollen Preis gab (5,50 statt ca. 8€ – da schlug mein Schwabenherz gleich höher!). Ich bin nämlich schon eine Weile um die Chufli-Frühstücksbreis herumgeschlichen, aber der Preis hat mich doch immer wieder abgehalten. Auf der Messe konnte ich alle Chufli-Sorten probieren und die neue Sorte Chia war mein absoluter Favorit!

Jetzt, wo ich auf meinen Yogaworld-Besuch zurückblicke, kann ich gar nicht glauben, dass ich nur zwei Stunden dort war! Das Schönste daran war aber meine wundervolle Begleitung. Vielen lieben Dank, Sue, dass du mit mir da warst!

11142288_1632707976959689_493511757_n
Quelle: HappyIch

Und jetzt habe ich noch etwas Schönes für euch, denn gestern Abend ist auch das SemenVitae-Gewinnspiel ausgelaufen und ich möchte jetzt die fünf Gewinner verkünden.
Gewonnen haben folgende Kommentare:

image
image
image
image
image

Herzlichen Glückwunsch an Sarah, Claudia, Winnie, Leni und Rebecca! Ich hoffe, euch schmeckt das SemenVitae-Smoothiepulver genauso gut wie mir. Ich werde euch per E-Mail kontaktieren und euch alle weiteren Infos zukommen lassen.
An alle anderen Teilnehmer: Vielen Dank fürs Mitmachen!

Written By
More from Julia

Der kulinarische Monatsrückblick August-November 2012

Tja, da war ich wohl ganz schön nachlässig mit meinen kulinarischen Monatsrückblicken....
Weiterlesen

6 Comments

  • Liebe Julia,
    Danke für den Einblick in die Messe, da muss ich in den nächsten Jahren auch unbedingt einmal hin, wenn die Zeit es zulässt! Das Foto von Sue und dir ist sehr schön, klasse, euch so strahlend zu sehen!!
    Liebe Grüße, Hannah

  • Liebe Hannah,
    die Yogaworld alleine ist zwar echt nicht groß, aber wenn man mit netten Leuten ins Gespräch kommt, braucht man ja keine tausend Stände. 🙂 Zusammen mit den anderen Messen kann man da aber schon noch einige Stunden mehr verbringen (und die wären für dich bestimmt auch interessant).
    Wenn du nächstes Jahr kommen willst, dann gib Bescheid! Wäre doch schön, dich auch mal im Süden Deutschlands zu sehen. <3
    Alles Liebe
    Julia

  • Hallo Markus,
    freut mich, dass dir mein Bericht gefallen hat!
    Ich finde, in Kombination mit allen Messen lohnt sich ein Besuch auf jeden Fall! Ich fand's total schade, dass ich nur Zeit für die Yogaworld hatte. Aber Vorsicht: Am Wochenende ist da echt die Hölle los. Wenn du es einrichten kannst, dann geh donnerstags oder freitags hin. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.