Gemüseragout mit Rosmarin-Couscous

Hallo an diesem wunderschönen Sonntag! Das Wetter bei mir ist zwar nicht so wunderschön, aber ich habe heute einfach einen guten Tag. Ich hoffe, du auch! Und was gehört zu einem wunderschönen Tag auf jeden Fall dazu? Genau: Was Leckeres zu essen.
Daher habe ich heute eine tolle Rezeptkreation für dich, die ich beim Durchstöbern von verschiedenen Kochbüchern zusammengestellt habe. Hier eine Idee, dort eine Idee, mit den Zutaten variiert und schon ist ein neues Gericht entstanden. Ich habe wirklich schon viel zu lange nicht mehr so richtig in meinen Kochbüchern gestöbert und fast vergessen, was mir daran am meisten Spaß macht: Es ist nicht das genaue Nachkochen von Rezepten, sondern dass es mich zum Kreieren von eigenen Rezepten inspiriert.

Der Star des heutigen Gerichts ist definitiv das Rosmarin-Couscous. Das ist so unglaublich lecker und hat für mich einen richtigen Suchtfaktor! Ich muss unbedingt ausprobieren, ob das auch so gut schmeckt, wenn man statt Couscous z.B. Hirse oder Quinoa verwendet. Das Gemüseragout hat bei mir durch die Chilischote ordentlich Pfiff bekommen. Das war diese Woche aber nicht so tragisch, da das Feuer von innen sehr gut gegen die Kälte von außen geholfen hat. Wer es nicht scharf mag, der kann die Chilischote natürlich weglassen.

Gemüseragout_RosmarinCousCous2

Gemüseragout mit Rosmarin-Couscous

Für 2-3 Personen

Zutaten für das Gemüseragout:

  • 1 El Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Aubergine
  • 1 Paprika
  • 1 Dose Pilze oder frische Pilze
  • 1 Chilischote (optional)
  • 1 kleine Dose weiße Bohnen oder selbst gekochte weiße Bohnen
  • 250g frischen Blattspinat
  • 4 große Tomaten
  • etwas Wasser (optional)
  • Tomatenmark (optional)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprikapulver
  • gemischte Kräuter – ich habe eine Tiefkühl-Kräutermischung verwendet

Zutaten für das Rosmarin-Couscous:

  • 1 Becher Couscous
  • 1 Becher Wasser
  • 1 Becher Milch oder Milchalternative
  • 4 El Hefeflocken
  • 1-2 Tl getrockneter Rosmarin
  • Salz
  • Pfeffer


Hinweis: 1 Becher = ca. 225 ml

Zubereitung:

  1. Das Gemüse vorbereiten:
    • Knoblauchzehe schälen und fein hacken.
    • Chilischote entkernen und ebenfalls fein hacken.
    • Aubergine, Paprika und Tomaten in Würfel schneiden.
    • Dosenpilze abgießen bzw. frische Pilze kleinschneiden.
    • Blattspinat in feine Streifen schneiden.
  2. Öl in einer großen Pfanne heiß werden lassen.
  3. Gehackten Knoblauch und Chili zugeben, kurz andünsten lassen.
  4. Anschließend Aubergine und Paprika dazugeben und für ca. 5 Minuten bei mittlerer Hitze weiterdünsten.
  5. Dosenpilze, Tomaten, Bohnen und Spinat dazugeben und alles unter ständigem Rühren weiterdünsten, bis der Spinat zusammengefallen ist und die Tomaten ihren Saft verloren haben.
  6. Wer eine etwas flüssigere Konsistenz möchte, kann noch etwas Wasser und Tomatenmark hinzugeben.
  7. Das Gemüseragout weiterköcheln lassen, während das Couscous zubereitet wird.
  8. Für das Rosmarin-Couscous Couscous, Wasser, Milch, Hefeflocken und Rosmarin eine große Prise Salz in einen Topf geben, aufkochen und bei niedriger Temperatur quellen lassen, bis das Couscous gar ist (Kochdauer der Packung entnehmen, da sie je nach Hersteller variieren kann).
  9. Rosmarin-Couscous nach Belieben mit Pfeffer und evtl. mehr Salz sowie Rosmarin abschmecken.
  10. Gemüseragout ebenfalls mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Kräutern abschmecken.

Du kannst natürlich mit dem Gemüse variieren, dass du verwenden möchtest. Zucchini, Karotten, grüne Bohnen, Brokkoli & Co. machen sich auch wunderbar in diesem Gemüseragout. Statt weißen Bohnen kannst du auch Kichererbsen, Linsen oder andere Hülsenfrüchte verwenden (aus der Dose oder vorher gekocht). Für mich ist dieses Gemüseragout ein tolles Gericht, um das aufzubrauchen, was gerade so im Kühl- oder Gefrierschrank ist.
Zudem eignet sich dieses Gericht wunderbar zum Mitnehmen, da es auch aufgewärmt noch sehr lecker und aromatisch schmeckt.

Gemüseragout_RosmarinCousCous5

Viel Spaß beim Nachkochen!

Written By
More from Julia

Song der Woche KW 31/2011 – Special Edition: Urlaubssoundtrack

Wenn man im Urlaub viel mit dem Auto unterwegs ist und Radio...
Weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.