Crazy Sexy Detox Essenstagebuch – Tag 4

Guten Morgen ihr Lieben!
Freut ihr euch auch schon, dass heute Freitag ist? Die erste Arbeitswoche mit dem Detox ist also schon fasst geschafft – jetzt steht das erste Detox-Wochenende an. Und das Wochenende bringt ja oftmals noch ganz andere Herausforderungen in Sachen Essen und Ernährung mit sich. Ich bin heute Abend z.B. auf dem Sommerfest der Firma meines Mannes eingeladen. Im Vorfeld habe ich schon einmal abgeklärt, ob es was Passendes zu essen gibt (Gemüse und Kartoffeln vom Grill sowie Salate – klingt gut), und ich werde mir wahrscheinlich etwas von meinem glutenfreien Brot mitnehmen. Ansonsten nehme ich mir einfach vor, die besten Entscheidungen im Rahmen der Möglichkeiten zu treffen – mehr kann man ja nicht machen, oder?

Gestern habe ich den Tag wieder mit “normalen” grünen Smoothies begonnen. Das ist mir soweit ganz gut bekommen, aber ich habe festgestellt, dass ich doch noch etwas mehr Kohlhydrate am Vormittag brauche, sonst drohen böse Kopfschmerzen. Gestern habe ich dem mit einer Scheibe GF-Brot mit Nussbutter und Aprikosencreme zu meinem zweiten Smoothie entgegengewirkt. Außerdem habe ich meinen Smoothie mit etwas Hanfpulver “aufgepeppt”, damit er mehr Protein hat. Ich glaube, das ist für mich aktuell eine guter Weg.

1 Grünes Frühstück 2 Snacktime Smoothie, Brot mit Nussbutter und Aprikosencreme plus Walnüsse
3 Mittagessen Reste von gestern plus Salat 4 Nachtisch
5 Power-Smoothie garniert mit gepufftem Quinoa 6 Eine Kleinigkeit zu essen nach dem Training

Außerdem habe ich gestern beim Lidl die glutenfreien Nudeln entdeckt. 500 g für 1,49 €? Das ist echt ein Schnäppchen – sonst kosten sie min. doppelt so viel! Jetzt müssen sie nur noch schmecken. Am Wochenende werde ich sie testen und berichten

Glutenfreie Nudeln

Hat von euch schon mal jemand diese Nudeln probiert? Wie sind sie im Vergleich zu anderen GF-Nudeln?

Ich wünsche euch noch einen schönen Freitag und einen tollen Start ins Wochenende!

Written By
More from Julia

Meine Lieblingsgetränke im Sommer

Zum Abschluss der “Trinken ist wichtig”-Woche (die ersten beiden Beiträge findet ihr...
Weiterlesen

12 Comments

  • Guten Morgen,
    juhu, es ist Freitag! Toll! Auch wenn es heute wieder grau in grau und wenig sommerlich ist, ist es einfach schön, dass das Wochenende naht.

    Das ist eine super gesunde (in jederlei Hinsicht) Einstellung, dass Du einfach das machst, was im vorgegebenen Rahmen möglich ist. Perfekt! So würde ich es auch machen.

    Und beim Lidl gibt es glutenfreie Nudeln? Ich bin baff! Da muss ich auch mal schauen…einfach nur weil es mich interessiert. Sonst gibt es immer noch die Alternative von REWE: Fussili 500g für €1,55. Von der REWE Hausmarke "Frei von". Danke fürs Teilen!

    Wünsche Dir heute Abend ein tolles Sommerfest, gute Stimmung und viel Spaß und ein erfolgreiches Detox-Wochenende.

    Herzliche Grüße
    sue

  • Ich hatte von den GF-Nudeln bei Lidl auf Twitter gehört. Wäre im Leben nicht drauf gekommen, dass es dort sowas gibt! Das GF-Sortiment im Real bei uns muss ich mir auch mal anschauen – vielleicht haben sie von ihrer Hausmarke auch eine GF-Alternative. Rewe ist da eh super! Meine Mama hatte den Naturreis von Rewe bei unserem letzten Besuch gemacht -> super lecker!

    Ich wünsche dir viel Spaß und Erholung im Urlaub!

    Alles Liebe

  • Glutenfreie Nudeln bei Lidl – wie cool! Die hol ich mir auch mal.
    Was die Smoothies angeht, so mache ich sie mir auch schon fast immer mehr als Brei, damit sie mich sättigen, also ich mixe z.B. Leinsamen mit rein oder Sesam. Dann kommt der Brei in eine Schüssel und dort dann noch 1 EL Walnüsse dazu o.ä. Ich esse den Smoothie mit einem Löffel. Wenn ich den Smoothie so "dicht" wie möglich mache, hält er bis mittags vor.
    Liebe Grüße
    Iris

  • Ich mache meine Smoothies auch immer sehr dick. Und, speziell wenn ich mir einen Smoothie mit Milch mache, dann löffele ich ihn auch total gerne. 😉

    Ich glaube, ich muss mich einfach noch an das nicht ganz so kohlehydratlastige Frühstück gewöhnen. Es wird aber von Tag zu Tag besser!

  • Mir gefallen Deine Bilder total – früher habe ich beinahe jeden Morgen einen grünen Smoothie getrunken und die Fotos animieren wieder richtig dazu, wieder damit anzufangen. Sind die "Körner" auf dem einen Bild das Hanfpulver?
    Ganz liebe Grüsse
    Ariana

  • Hallo Ariana,
    wenn du den Smoothie unten links meinst, dann ist das gepuffter Quinoa obendrauf.

    Viele Grüße
    Julia

  • Schön, dass es dir so gut geht! Bei diesen schönen Bildern bekomme ich gleich Hunger ;). Ich bin auf Wildkräutersuche gegangen um die Smoothies geschmacklich noch besser zu machen. Kennst du Chia-Samen? Über Nacht lasse ich zwei Teelöffel mit zwei Esslöffeln Reismilch quellen. Sie sind eine tolle Proteinbombe und machen gut satt. Woher beziehst du dein Hanfprotein?
    Liebe Grüße,
    Lisa

  • Wieviel Liter Smoothie trinkst du am Tag und von was ernährst du dich sonst so? Ich frage wegen der Kalorienzahl so in etwa. Weil entweder esse ich zu wenig, weil ich auch Sport treibe, oder ich entgifte immer noch, obwohl ich seit 5 Jahren Vegetarier und seit 1 Jahr Veganer bin und mir wird deswegen nach dem Trinken von Smoothies immer ein bisschen Schwindelig usw. Und bähh,.. ich kann nicht so viel Wasser trinken wie immer gesagt wird 🙂

  • Oh, mit Wildkräutern kenne ich mich gar nicht aus. Ich finde es aber super interessant zu wissen, was man alles noch so in der freien Natur finden kann.

    Chia-Samen kenne ich und sie kommen auch häufig in meine Smoothies (wechsel immer ab mit gemahlenen Leinsamen). Chia-Pudding fand ich bislang nicht so lecker – die Konsistenz finde ich irgendwie eklig. 😉 Aber vielleicht probiere ich es auch einfach nochmal.

    Das Hanfprotein habe ich im Bioladen gefunden.

    Liebe Grüße
    Julia

  • Smoothie und Saft trinke ich zur Zeit so 1-1,5 l am Tag.
    Meine sonstige Ernährung ist nicht so anders wie das, was du hier auf den Bildern siehst – zumindest von der Art der Gerichte. Der größte Unterschied ist, dass ich sonst morgens ein Übernacht-Müsli/Brei frühstücke und es einen grünen Smoothie als Vormittagssnack gibt. Außerdem ist der Rohkost-Anteil nicht ganz so hoch. Und natürlich ist sonst auch mal die eine oder andere Süßigkeit dabei. 🙂
    Eine Kalorienzahl kann ich dir leider nicht nennen, da ich keine Kalorien zähle.

    Wenn du dich aber nicht so gut fühlst, dann muss das nicht zwingend an zu wenig Kalorien liegen. Vielleicht hast du ja einen Nährstoffmangel (hier ist ja v.a. B12 kritisch) oder du nimmst verhältnismäßig gesehen zu wenig Fett oder Protein zu dir. Hast du darauf schon geachtet?
    Auf 1,5 l Flüssigkeit am Tag aus Wasser und Kräutertee solltes du schon kommen. Das kann man sich aber "antrainieren".

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.