Veggie Street Day Stuttgart 2012

Ein kurzes Hallo aus dem warmen Südwesten der Republik!
Ich hoffe, ihr genießt das lange Pfingstwochenende auch so sehr wie ich. Mein Schatz und ich haben uns endlich mal ein ruhiges Wochenende ohne große Verpflichtungen gegönnt. Das war echt notwendig, denn wir liefen beide auf dem Zahnfleisch. Ich bin zudem auch gerade in einer Zwangspause vom Halbmarathontraining, zumindest was das Laufen anbelangt. Ich habe seit 1 Woche Probleme mit der rechten Hüfte, sodass ich die letzten Tage nicht schmerzfrei laufen konnte (normales Gehen ist aber kein Problem). Ich habe daher fast jeden Tag Yoga gemacht, war ein Mal beim Spinning (das ging wunderbar) und werde es morgen auf ein Neues mit dem Laufen probieren. Das ist natürlich ziemlich bitter, so kurz vor dem Stuttgart-Lauf, aber was soll ich machen…

Der einzige richtige Programmpunkt, den wir fürs Wochenende hatte, war der Veggie Street Day, der heute auf dem Marktplatz in Stuttgart stattgefunden hat.

Mein persönliches Highlight: das handsignierte Kochbuch von Björn Moschinski.

Kochbuch_signiert

Der Veggie Street Day ist ein Straßenfest, bei dem es viele Stände und Programm rund um das Thema Veganismus gibt.
Das ging von Ernährung (hier am Stand von Keimling)…

… über Kleidung (z.B. von Greenality)…

… zu Kosmetik (u.a. Lush)…

… und natürlich Tierrechtsorganisationen (z.B. Sea Shepard).

Im Rahmenprogramm gab es Vorträge im Infozelt und Vorführungen auf der Bühne (hier ist Björn Moschinski im Einsatz).

Für das leibliche Wohl wurde an den vielen Essensständen gesorgt. Ich war echt begeistert von der großen Auswahl und auch vom Andrang. Die Schlangen vor manchen Ständen waren echt richtig lang!

 

Wir haben es uns nicht nehmen lassen, beim veganen Fast Food zuzuschlagen: Cheeseburger für ihn, Veggie-Hummus-Wrap für sie. Beides lecker!

Ich muss ja zugeben, dass ich es selbst total übersehen hätte, dass Björn Moschinski nach seinem Auftritt noch Signierstunde hatte. Mein Schatz hat mich darauf aufmerksam gemacht (Danke!!!).

Björns Kochbuch “Vegan kochen für alle” hatte ich noch nicht, aber es Stand auf meiner Wunschliste, da ich bislang nur Gutes darüber gehört hatte (v.a. dass die Gerichte ganz simpel zu machen sind).

Ja, ich hab mich über die Signierung sehr gefreut. Zwinkerndes Smiley

Und ein gemeinsames Foto war auch noch drin.

Ich muss sagen, ein sehr sympathischer Typ. Bei ihm würde ich auch gerne mal einen Kochkurs machen.

Ansonsten tüftle ich dieses Wochenende an ein paar Rezepten für den Alnatura-Rezeptwettbewerb 3erlei. Es ist schon einiges entstanden! Ich werde die Rezepte natürlich auch auf dem Blog veröffentlichen und würde mich dann über eure Bewertung im Wettbewerb freuen. Aus den 30 beliebtesten Rezepten kürt eine Jury anschließend die Gewinner. Mal sehen, ob ich da was reißen kann.
Außerdem habe ich mir soeben ein neues Laptop bestellt, nachdem mein altes nach einem kleinen Unfall den Geist aufgegeben hat. Ich habe mich für dieses HP-Modell entschieden, da es das besten Preis-Leistungsverhältnis hatte. Mir graut es aber jetzt schon vor der initialen Einrichtung des Laptops – ich hasse das ja…

Ich wünsche euch noch ein schönes verlängertes Restwochenende!

Written By
More from Julia

Ein Nährstoff-Express auf Eis bitte!

Seit meinem ersten wirklich erfolgreichen Saftpressen-Erlebnis bin ich total im Saft-Fieber! Ich...
Weiterlesen

3 Comments

  • uuh tollen blog hast du da!

    und der veggie street day sieht echt nach nem super event aus, da wäre ich auch gerne hingegangen.
    thanks for sharing und die tollen fotos 🙂

    auf den burger hätte ich jetzt lust
    komme gerade vom joggen ^^

    <3 mary

  • Ne, ich war deswegen noch nicht beim Arzt, da ich noch NIE Hüftprobleme hatte. War jetzt das erste Mal. Wenn es anhält, muss ich wohl zum Arzt, obwohl ich wegen solcher Sachen echt ungern gehe. Habe grundsätzlich das Gefühl, dass ich eine inkompetente Diagnose bekomme.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.