Im Hochzeitsfieber

Es ist offiziell: Ich bin komplett im Hochzeitsfieber!!!!
Man hätte ja meinen sollen, dass der Besuch der Hochzeitsmesse oder die Suche nach dem Brautkleid dazu führt, dass mich das Hochzeitsfieber packt, aber dem war (leider) nicht so. Ganz im Gegenteil. In den Wochen vor Weihnachten haben mein Schatz und ich die Hochzeitsvorbereitungen so gut wie gar nicht vorangetrieben. Und das, obwohl wir z.B. noch keinen Fotografen gebucht und uns noch nicht abschließend entschieden hatten, wie wir die Trauung (Standesamt und/oder Trauzeremonie) gestalten sollen.

Wir haben immer gesagt, dass wir uns dann in Ruhe darum kümmern, wenn wir an Weihnachten Urlaub haben. So ist es dann auch passiert: In der ersten Januarwoche haben wir unser schlaues Buch zur Hand genommen und sind die diversen Checklisten durchgegangen, um einen Überblick zu bekommen, was wir jetzt am dringendsten machen müssen.

Ich finde das Buch sehr hilfreich. Es kommt als Ordner im etwas breiteren DinA 5-Format daher, ist in verschiedene Abschnitte gegliedert, enthält ganz viele Listen, wie z.B. Checklisten, Adresslisten, Budgetübersicht etc. Ihr wisst ja, dass ich ein totaler Listen-Freak bin, daher hat mich dieser Hochzeitsplaner sofort angesprochen. Außerdem ist er sehr informativ und man bekommt eine gute Vorstellung von dem, was es im Rahmen einer Hochzeitsvorbereitung zu tun gibt.

Durch die Wahl unseres Hochzeitstages hatten wir den Vorteil, dass es nicht ganz so schlimm war, dass wir uns um manche Dinge noch nicht gekümmert hatten. Wir heiraten am 30.04., welcher dieses Jahr auf einen Montag fällt. Da der darauffolgende Tag ein Feiertag ist (Maifeiertag) und unsere Location im August letztes Jahr für 2012 bereits keine freien Samstage mehr zur Verfügung hatte, haben wir uns für diesen Brückentag entschieden. Die Alternative wäre ein Freitag gewesen. Uns hat der “Brücken”-Montag dann aber besser gefallen, da die Gäste dann erholt aus dem Wochenende zu unserer Hochzeit kommen können und sich nicht direkt nach der Arbeitswoche zu unserer Hochzeit stressen müssen (außerdem war die Miete der Location günstiger!). Frei nehmen muss man sich für beide Tage (zumindest nachmittags), aber ich denke, dass wir das unseren Gästen wert sind.
Die Sache mit dem Brückentag haben wohl noch nicht so viele andere Leute entdeckt, sodass wir das Glück hatten, dass die meisten Fotografen und Hochzeitsredner (für eine freie Trauung – mehr dazu gibt es in einem anderen Post), die wir Anfang Januar angeschrieben hatten, für diesen Termin noch frei waren. Ansonsten sollte man sich darum nicht erst knapp 4 Monate, sondern mindestens 6 Monate vor der Hochzeit kümmern. Das scheint zwar ganz schön früh, aber auch hier ist es leider so, dass die guten Dienstleister weit im Voraus für die Wochenenden ausgebucht sind. Wenn man also noch die Auswahl haben möchte und die wenigsten Kompromisse eingehen möchte, sollte man sich früh darum kümmern – irgendwann muss man es ja sowieso machen.

In den letzten 3 Wochen waren wir dann sehr aktiv. Geholfen hat natürlich, dass ich uns einen großen Aufgabenplan gemacht habe. Zwinkerndes Smiley

Das gute Stück hängt an der Tür zum Arbeitszimmer und ist immer gut sichtbar. Außerdem habe ich mir die Aufgaben noch in meinen Google-Kalender übertragen (bzw. in das Google-Aufgabentool). Die Liste war absolut notwendig!!! Nach nur ein paar Tagen, in denen wir uns intensiver mit den Hochzeitsvorbereitungen beschäftigt hatten, sind uns so viele Dinge eingefallen, um die wir uns in nächster Zeit kümmern müssen, dass ich abends schon nicht mehr richtig einschlafen konnte, weil mir alles im Kopf rumgeschwirrt ist. Ich musste das dann zu Papier bringen, um mein Hirn davon zu befreien. Danach ging es mir viel besser. Und ich glaube, dass war dann auch offiziell der Moment, aber dem ich vom Hochzeitsfieber gepackt wurde – alles, was es dazu brauchte, war eine Liste! Vor Lachen auf dem Boden wälzen

Wie ihr seht, haben wir schon ganz schön was zustande gebracht, z.B.

  • einen Fotograf gebucht
  • eine Hochzeitsrednerin für die freie Trauung gebucht
  • Einladungen und weitere Drucksachen bestellt
  • ein Hotelzimmer für uns für die Hochzeitsnacht reserviert, welches in der Nähe der Location ist´

Viele weitere Themen sind darüberhinaus aktuell schon in Arbeit (Google-Docs ist dafür sehr praktisch, da mehrere Leute egal von welchem Rechner aus an den Dokumenten arbeiten können). Es vergeht gerade eigentlich kein Abend, an dem wir nicht etwas für die Hochzeit machen. Aber auch, wenn manche Aufgaben zeitintensiv sind, so macht es dennoch Spaß und ich freue mich riesig auf unsere Hochzeit! Erst jetzt ist es für mich so richtig real geworden: Wir werden in 3,5 Monaten heiraten!!!!

Written By
More from Julia

Rückblick Training Stuttgarter Zeitung-Lauf 2011

Laufen? Was ist das? Kenn ich nicht….. Hehe, so ungefähr war mein...
Weiterlesen

6 Comments

  • Schön dass dich das Hochzeitsfieber noch gepackt hat! Das hat man schließlich nur einmal im Leben und es gehört unbedingt dazu 🙂

    Ich hab beim Satz "…alles was es brauchte war eine Liste.." sehr gelacht, genauso ist das bei mir auch! Wohnungsputz, Urlaub, Einkaufen, Sport, Arbeit… alles wird bei mir aufgelistet.
    Mir gehts dann auch immer besser: wenn es auf der Liste steht, muss ich nicht mehr daran denken 🙂

  • Gratuliere zur Liste, wow, ihr seid organisiert!! 😉 Wir haben auch schon Location, Standesbeamten, Fotograf, Ringe, Musik…Save the Date verschickt und Einladungen gemacht, die teilen wir jetzt dann sukzessive aus…werd eh auch mal einen Hochzeitspost schreiben, aber ich glaub erst wenn die alle eingeladen sind 😉

  • Bitte nicht durch die Liste auf Organisiertheit schließen. 😉

    Ihr seid dann aber in der Planung und Vorbereitung auch schon ganz schön weit fortgeschritten. Bin schon gespannt, was du zu berichten hast und freue mich auch einen Post. 🙂

  • Zunächst einmal danke für die vielen ausführlichen Berichte, ist wirklich interessant zu lesen. Darf man fragen was die Location Leutenecker an Miete kostet?

    Alles Gute 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.